Freunde der Orgel- und Kirchenmusik

Evangelisch-St. Johann e.V. Saarbrücken

Willkommen           Konzerte          Gästeliste         Verein          Satzung        Impressum        Datenschutz

Nach einer mehr als halbjährigen Zwangspause durch die Corona-Schutzmaßnahmen finden ab Juli 2021wieder Konzerte in der Johanneskirche Saarbrücken statt:


Samstag, 3. Juli 2021, 16 Uhr

HÖR ZU – 30 Minuten Orgelmusik

Eine Hommage an Heinrich Kaminski zum 135. Geburts- und 75. Todesjahr

An der Kleuker-Orgel spielt Lutz Gillmann


Konzerte im Rahmen der Francis Berrar-Ausstellung:


Samstag, 17. Juli, 20 Uhr

BESTIMMUNG

Ein Liederabend mit Werken von Hans Pfitzner, Erich Wolfgang Korngold und Richard Strauss

Mariola Jupé, Sopran

Uwe Brandt, Klavier


Samstag, 24. Juli, 20 Uhr

J.S.BACH: DIE GOLDBERGVARIATIONEN

in einer Orgelfassung von und mit Rainer Oster


Beide Konzerte werden live ins Internet gestreamt und sind auch später über den youtube-Kanal der Ev. Kirchengemeinde St. Johann abrufbar!


Samstag, 7. August, 16 Uhr

HÖR ZU – 30 Minuten Orgelmusik

An der Kleuker-Orgel spielt Hyeyeon Ahn


Samstag, 4. September, 16 Uhr

HÖR ZU –30 Minuten Orgelmusik

An der Kleuker-Orgel spielt 

Francesco Bernasconi


Sonntag, 19. September, 19.30 Uhr

ORGELABEND mit dem 

Posaunenquartett opus 4 (Leipzig) 

und Tünde Nagy, Orgel 


Samstag, 2. Oktober, 16 Uhr

HÖR ZU – 30 Minuten Orgelmusik

An der Kleuker-Orgel spielt Lutz Gillmann


Samstag, 6. November, 16 Uhr

HÖR ZU – 30 Minuten Orgelmusik

An der Kleuker-Orgel spielt Yumi Oster


Sonntag, 21. November, 19.30 Uhr

TRAUERMUSIK – 

ein ORGELABEND zum Ewigkeitssonntag

mit Werken von Paul Hindemith u.a.

Monika Bagdonaite, Viola

Christoph Hauschild, Orgel 


Samstag, 4. Dezember, 16 Uhr

HÖR ZU – 30 Minuten Orgelmusik

An der Kleuker-Orgel spielt NN


Bitte beachten Sie, dass ein Besuch der Konzerte nur unter Einhaltung der jeweils gültigen Corona-Schutzmaßnahmen möglich ist. Diese beinhalten zur Zeit die verpflichtende Vorlage eines tagesaktuellen, negativen Corona-Tests (Ausnahme nur für bereits vollständig Geimpfte und Genesene) sowie die Angabe der Kontaktdaten. In der Kirche ist während des Konzerts eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.



Der Veranstaltungsort:

Johanneskirche Saarbrücken

Cecilienstr. 2

66111 Saarbrücken



Soweit nicht anders angegeben, finden die Konzerte bei freiem Eintritt mit Ausgangskollekte statt. Alle Angaben ohne Gewähr – Änderungen vorbehalten!

Unsere Konzertreihen

Einer der Schwerpunkte in der Arbeit der FrOK ist die Organisation der ORGELABENDE in der Johanneskirche. Vor über 50 Jahren vom damaligen Organisten St. Johanns Gunther Hoffmann begründet (seinerzeit noch in der Alten Kirche), haben in dieser Reihe bislang über 400 hochkarätige Konzerte stattgefunden, in denen nahezu die gesamte Weltorgelliteratur zu hören war, darunter mehrmals das gesamte umfangreiche Orgelwerk Johann Sebastian Bachs. An der Orgel der Johanneskirche hat die Weltelite der Organisten gespielt - eine Gästeliste finden Sie hier auf unserer homepage. Unsere Konzertreihe "ORGELABEND" ist einmalig in Südwestdeutschland. Zur Zeit finden jährlich 5 bis 6 Orgelabende statt, überwiegend als Orgel-Solokonzerte, z. T. jedoch auch mit Duo-Partnern oder größeren Besetzungen wie Chor und/oder Orchester.


Die Orgelmusik-Reihe „HÖR ZU - 30 Minuten Orgelmusik“ findet nunmehr in ununterbrochener Folge im 32. Jahr statt - an jedem ersten Samstag im Monat um 16 Uhr in der Saarbrücker Johanneskirche. Die seinerzeit von der Gemeinde, vom Kulturdezernat der Stadt Saarbrücken und der Gesellschaft für Freunde der Orgelmusik (GeFO) als Stadtmusik am verkaufsoffenen (ersten) Samstag im Monat konzipierte Musik sollte dem einkaufenden Publikum ein angemessenes, nicht zu langes Programm vermitteln und eine Brücke schlagen zwischen Kommerz und Kultur. Nachdem alle Samstage verkaufsoffen sind, ist geblieben die Stadtmusik am ersten Samstag im Monat. Wieso Stadtmusik? Weil das Besondere der HÖR ZU-Orgelmusik das zwischen Liturgie und Konzert angesiedelte eintrittsfreie Programm ist, das von der Orgel weder in Konzerten noch im Gottesdienst zu hören ist, wie es aber beispielsweise in Salons der Großstädte wie Paris früher zu hören war. Die HÖR ZU-Orgelmusik ist heute eine im Bewusstsein der Zuhörer fest verwurzelte Musikveranstaltung. Das war in den vergangenen 30 Jahren nicht immer so. Nach manchen HÖR ZU-Musiken mit weniger als 20 Zuhörern wurde im GeFO-Vorstand diskutiert, ob der hohe wirtschaftliche Aufwand bei so wenig Resonanz die Fortführung der Reihe noch rechtfertigen kann oder wo die Schmerzschwelle festzumachen ist. Das war die Zeit des Saar-Bahn-Baus um die Johanneskirche. Wir haben sie durchgestanden und danach sind die Besucherzahlen wieder erfreulich angestiegen. Zwar gibt es auch heute hin und wieder Samstage mit Besuchern um die 20, und es fällt schwer zu ergründen, woran dies liegt, doch haben sich die Besucherzahlen in der letzten Zeit erfreulich erholt: bei 50 Zuhörern liegt wohl der Durchschnitt, und Veranstaltungen mit 80 oder gar über 100 Zuhörern sind keine Seltenheit mehr. HÖR ZU hat inzwischen zu etwa 40 % ein Stammpublikum, zu etwa weiteren 40 % eine Zuhörerschaft aufgrund der Hinweise in der Presse und in den Publikationen der FrOK und zu etwa 20 % Besucher, die eher zufällig die geöffnete Johanneskirche betreten und dann der Musik lauschen.


Eine neue, dritte Konzertreihe wurde im Sommer 2010 in der Christuskirche eröffnet: zum FAMILIENKONZERT laden wir Große und Kleine ein! Konzerte bei freiem Eintritt am Sonntagnachmittag mit Programmen, die interessant für Kinder sind und doch auch Erwachsene nicht unterfordern. Den Anfang machte am 13. Juni 2010 um 17 Uhr eine echte Zauberin... - man darf gespannt sein, was noch kommt!